Freitag, 15. Juni 2012

Rezension ♣ In drei Tagen bist du wieder tot - Kelly Meding


Bildquelle*

Titel: In drei Tagen bist du wieder tot
Autorin: Kelly Meding
Genre: Fantasy
Verlag: PAN
Erscheinungsdatum: 05.10.2009
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 480
Preis: 9,95€
ISBN: 978-3-426-28313-4




Kurzbeschreibung:
Nichts bringt Evangeline Stone so schnell aus der Ruhe, denn sie jagt Kobolde, Vampire und andere Geschöpfe, die eine Gefahr für die Menschheit sind. Doch dann stirbt sie bei einem Einsatz – und wacht in einem fremden Körper wieder auf. Was ist geschehen? Wer sind ihre dunklen Gegner, die schon bald versuchen, sie auch noch ein zweites Mal aus dem Weg zu räumen? Und warum bleiben ihr nur zweiundsiebzig Stunden, um das Geheimnis zu lüften? Ein atemloser Wettlauf mit der Zeit beginnt …
Quelle*

Gestaltung:
Das deutsche Cover ist in grün und schwarz gehalten und zieht sich über den Einband und Buchrücken. Beim Originalcover hat die Figur wenigstens Ähnlichkeit mit der Protagonisten und auch insgesamt passt das Cover besser zum Inhalt. Jedoch kann mich keines der Cover wirklich begeistern.
Schön finde ich allerdings die Gestaltung innen, denn bei jedem neuen Kapitel verzieren Ranken die Seite.

Erste Sätze:
»Ich kann mich nicht daran erinnern, wie es war, zum ersten Mal zu sterben. Dafür ist mir noch äußerst lebhaft im Gedächtnis, wie es sich anfühlte, zum zweiten Mal geboren zu werden. Und es ist wahrlich kein Spaß, auf einem kalten Obduktiontisch aufzuwachen, umgeben von chirurgischen Instrumenten und all dem, was man für eine Autopsie braucht. während einem von den schrillen Schreien des Pathologen die Ohren dröhnen.«

Zum Buch:
Evangeline "Evy" Stone wacht splitternackt auf einem Obduktiontisch in einem fremden Körper auf, und kann sich an die letzten Wochen nicht mehr erinnern. Nach einigem Suchen findet sie ihren Chef Wyatt, der ihrem Gedächtnis auf die Sprünge hilft und ihr erklärt, warum sie ein zweites Mal geboren wurde: In ihrem ersten Leben war Evy eine Dreg-Jägerin. Dregs, das ist der Oberbegriff für alle möglichen Kreaturen, die unbemerkt Seite an Seite mit den Menschen leben - Elfen, Kobolde, Trolle, Gargoyles, (Halb-)Vampire, Feen, Gestaltwandler und so weiter. Die Dreg-Jäger kümmern sich darum, dass die Dregs kein Unheil anrichten und beseitigen sie. Einige Tage bevor Evangeline gestorben ist, sind ihre beiden Teamkameraden gestorben und alle machten Evy dafür verantwortlich und jagten sie. Wyatt findet sie später halbtot und gefoltert und lässt sie für 72 Stunden wieder auferstehen, denn er glaubt, dass Evy etwas von einem geheimen Bündnis weiß, dass alle Menschen ausrotten könnte. Während die Zeit davonläuft, versucht Evy zwanghaft, sich zu erinnern und immer mehr Dregs haben es auf die beiden abgesehen...

Bei diesem Buch bin ich ziemlich zwiespaltig. Die Autorin hatte eine wirklich gute Idee, die Umsetzung ist ihr allerdings nicht wirklich gelungen.
Alles wurde sehr detailliert geschildert. Viel zu detailliert. Natürlich ist es super, wenn man weiß, wie alles aussieht und es sich dadurch besser vorstellen kann. Aber es wird mit der Zeit einfach nur langweilig und nervig und nimmt viel zu viel Platz ein. Bei diesem Buch war es teilweise eine Qual, sich durch die Seiten zu kämpfen, was vielleicht auch mit meiner Unsympathie für die Protagonistin zu tun hat.
Am Anfang ging ich noch positiv an die Sache heran, aber im weiteren Verlauf des Buches hat mich Evy einfach nur immer wieder aufgeregt. Vor allem ihre Stimmungswechsel und die Beziehung zwischen ihr und Wyatt, die mehr als unlogisch ist. Ich weiß immer noch nicht, warum genau sich die beiden mochten. Diese ständigen Streitereien und Versöhnungen, sowie die eigenartige gegenseitige Anziehung waren zum Teil nervenzerreißend. Die Charaktere wirkten oberflächig und das Ende war überaus vorhersehbar. Auch fand ich manche Handlungsstränge überflüssig.
Mir fehlten in diesem Buch die durchgehende Spannung und die Beziehung zu den Charakteren. Ich habe von In drei Tagen bist du wieder tot eindeutig mehr erwartet und bin relativ enttäuscht. Allerdings habe ich auch sehr viele gute Rezensionen zu diesen Buch gelesen, von daher möchte ich nicht sagen, dass es abgrundtief schlecht ist.

Sonstiges: 
In drei Tagen bist du wieder tot ist der erste Band der Dreg City Serie und heißt im Original Three Days To Dead. Von der Reihe ist außerdem der zweite Band Tot bist du noch lange nicht (Originaltitel: As Lie The Dead) beim Knaur-Verlag erschienen, jedoch nicht mehr lieferbar. Die weiteren zwei Bände der Serie heißen im Original Another Kind Of Dead und Wrong Side Of Dead.
Die Autorin hat außerdem noch die Metawars Superhero Serie geschrieben, bei der der zweite Band im Juni erscheinen wird.

Über die Autorin:
Kelly Meding lebt in der Nähe von Ocean City in Maryland, USA. Sie arbeitet Teilzeit bei einem großen Möbelhaus, um ihre Rechnungen zu bezahlen, und schreibt in jeder freien Minute, um den Teilzeitjob möglichst bald aufgeben zu können.

Zitate:
»Manchmal war es besser, die Augen vor der Realität zu verschließen.« (Seite 30)
»"Ich denke, du bist Chalice." - "Und ich denke, du bist ein Arschloch. Zu dumm, dass nur einer von uns beiden recht behält."« (Seite 193)
»Wenn ich verkauft werden soll, warum fügt sie mir dann Verletzungen zu? Das ergibt keinen Sinn. Sammler zahlen doch nicht für beschädigte Ware.« (Seite 253)
»Wenn du nicht weißt, wer deine Freunde sind, kann jeder dein Feind sein.« (Seite 370)
»Liebe wird auf ewig euer größter Fehler sein. Wegen ihr macht ihr lauter Dummheiten.« (Seite 461)

Bewertung:
Cover: ●●●○○
Schreibstil: ●●●○○
Idee: ●●●●○   
Humor: ●○○○○
Spannung: ●●○○○
Romantik: ●●◐○○
Handlung: ●●◐○○

Insgesamte Wertung: 5 / 10

Mehr Infos:
Über das Buch
Über die Autorin
Blog der Autorin
Leseprobe
Special vom PAN Verlag

Bild- und Textquelle: http://www.droemer-knaur.de/ebooks/In+drei+Tagen+bist+du+wieder+tot.7756355.html

1 Kommentar:

  1. LIEBE DEINEN HEADER!!!♥
    follow me:
    http://sweet-kisses-lie.blogspot.de/

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥