Sonntag, 4. Oktober 2015

Rezension ♣ Dancing Jax: Finale (Robin Jarvis)

http://www.script5.de/_cover_media/titel/290b/7163.jpg
*Bildquelle

 Titel: Dancing Jax: Finale
  Originaltitel: Fighting Pax
 Autor: Robin Jarvis
 Reihe: Dancing Jax, Trilogie, Band 3 | Band 1 | Band 2 |
 Genre: Urban Fantasy / Paranormal
 Verlag: script5
 Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2014
 Format: Taschenbuch
 Seitenzahl: 344 Seiten
 Preis: 14,95€
 ISBN: 978-3839001363


Beschreibung:
Es scheint hoffnungslos: Dancing Jax, das diabolische Buch, das aus seinen Lesern willenlose Kreaturen macht, verleibt sich die Realität immer mehr ein. Der Ismus und sein Gefolge werden gefeiert und verehrt, wohin sie auch kommen. Und nun schreibt der Ismus auch noch an einem weiteren, sehnsüchtig erwarteten Buch. Dahinter steckt eine perfide Absicht – Fighting Pax soll die Macht von Dancing Jax endgültig besiegeln. Können die wenigen, die Widerstand leisten, die Veröffentlichung verhindern und den Bann von Dancing Jax brechen? Oder ist die Menschheit verloren und der Prinz der Dämmerung wird am Ende auferstehen?
Textquelle*

Zum Buch:
Der letzte Teil der Trilogie rund um das süchtig machende Buch Dancing Jax hat mich - um ganz ehlich zu sein - wirklich sehr enttäuscht. Vom letzten Band war ich total begeistert. Vielleicht waren meine Erwartungen an den Abschlussband auch zu hoch. Liegen tut es zum Teil bestimmt auch an der Tatsache, dass zwischen dem Lesen des zweiten und dritten Teils viel Zeit vergangen ist. Mein Buchgeschmack hat sich in dieser Zeit auch etwas geändert, vielleicht bin ich auch einfach aus dieser Art Buch herausgewachsen. Woran es auch leigen mag, es gab viele Punkte, die mich gestört haben und nur wenig, was ich wirklich gut fand.
Fangen wir mit dem Negativen an:
Es gibt kaum Rückblicke oder Erklärungen, die den Leser in Erinnerung rufen, was passiert ist oder wer die Charaktere sind. Ich habe wirklich lange gebraucht, um wieder in die Geschichte hereinzufinden. 
Bleiben wir bei den Charakteren. Meiner Meinung nach hat der Autor zu sehr versucht, die Jugendlichen cool oder vielleicht auch einfach "authentisch" wirken zu lassen. Doch die "Jugendsprache"  wirkte zu übertrieben. Mit am meisten gestört hat mich wohl dass der Autor stereotypische Charaktere erschaffen hat. Die Darstellung der koreanischen Figuren waren nur so mit Vorurteilen behaftet. Mal ehrlich, man kann so nicht jeden Mneschen eines einzigen Landes beschreiben. Genauso gestört haben mich Verallgemeinerungen wie "Diese Charaktere kommen von diesem Land, haben also diese Religion und führen sie so und so aus". Das wurde dann aber nicht einfach so dargestellt, sondern auch noch indirekt verurteilt - Ich finde sowas beleidigend und respektlos. Im Laufe der Handlung habe ich keinen Bezug zu irgendeinem der Charaktere gefunden. Mir war einfach egal, was mit ihnen passiert.
Die meisten Stellung der Handlung waren eher uninteressant und haben kaum bis nichts zur Handlung beigetragen. Dadurch war das Buch so langatmig, dass ich die Lust am Lesen verloren habe. Vorrausahnen konnte zwar nicht alle, aber viele Szenen. Schade fand ich auch, dass es nur wenige Szenen in Mooncaster, der Dancing Jax Welt, gab. Überhaupt war die ganze Geschichte total unlogisch un der Plot hat keinen Sinn ergeben!
Gefallen haben mir die Szenen, die in Mooncaster gespielt haben, sowie die Szenen in Austerly Fellows' Haus. Beide Schauplätze hatten die Atmosphäre der Vorgängerbände, waren spannend und interessant.

FAZIT
Die Charaktere waren mir zu nervig, die Handlung hat sich gezogen und konnte mich nicht fesseln. Ich habe beim Lesen das Interesse verloren. Mich konnte der Abschlussband der Reihe leider nicht begeistern, auch wenn ich wirklich versucht habe, ihn zu mögen.


Bewertung:  
Cover: ●●
Schreibstil: ●●●
Idee: ●●   
Charaktere: ●

Spannung: ●●

Handlung: ●●


Insgesamte Wertung: 4,4 / 10     (gefühlt: 4 / 10)


Mehr Infos:
Über das Buch
Über den Autor

*Bild- und Textquelle: http://www.script5.de/titel-2-2/dancing_jax_finale-7163

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥