Dienstag, 19. Februar 2013

Rezension ♣ Reckless: Lebendige Schatten (Cornelia Funke)

Bildquelle*

 Titel: Reckless: Lebendige Schatten
 Autorin: Cornelia Funke
 Reihe: Band 2; Trilogie
 Genre: Fantasy / Jugendbuch
 Verlag: cDv (Dressler Verlag)
 Erscheinungsdatum: September 2012
 Format: Hardcover
 Seitenzahl: 416 Seiten
 Preis: 19,95€
 ISBN: 978-3-7915-0489-6



Beschreibung:
Sechs Mal wird die Motte auf seiner Brust zubeißen, bevor sie zurück zu ihrer Herrin fliegt und Jacob den Tod überlässt. Die fieberhafte Suche nach dem Schatz, der ihn retten könnte, beginnt. Ein Wettlauf gegen die Zeit - und gegen den Goyl Nerron. Dem Goyl geht es darum, der beste Schatzjäger in der Spiegelwelt zu sein. Für Jacob Reckless aber geht es um Leben oder Tod.
Das dunkle Märchen geht weiter...
Textquelle: Rückentext
 
Gestaltung:
Der Hintergrund des Covers ist in einem hübschen dunkelgrün mit einer Maserung. Auch ist auf dem Cover wieder der Spiegel und statt dem Steingesicht ist in seiner Mitte nun eine Motte, die im zweiten Band eine wichtige Rolle spielt. Auf dem Schutzumschlag ist sie, und die Totenköpfe auf ihr, geprägt. Nennen möchte ich auch gerne die tollen Zeichnungen am Anfang eines jeden Kapitels, wie man es bei Büchern von Cornelia Funke gewohnt ist, die mich aber dennoch immer wieder zum Staunen bringen und zudem das Kapitel neugierig machen.

Erste Sätze:
»Er war noch immer nicht zurück.
Ich bleibe nicht lange. Fuchs wischte sich den Regen vom Gesicht. Das konnte bei Jacob vieles bedeuten. Manchmal blieb er Wochen. Manchmal Monate.«

Zum Buch:
HANDLUNG
Jacob Reckless konnte seinen Bruder im ersten Band retten, muss aber seit dem mit dem Fluch der dunklen Fee und somit gegen den Tod kämpfen: Langsam werden ihn die sechs Mottenbisse töten und jeweils einen Buchstaben des Namens der dunklen Fee aus seinen Erinnerungen löschen.
Viele Wege, den Fluch zu brechen, haben sich als falsch ergeben und nun ist Jacob gemeinsam mit Fuchs auf der Suche nach einem speziellen Schatz und somit seiner letzten Hoffnung: eine Armbrust, die entweder ein ganzes Volk zerstören oder einen geliebten Menschen das Leben retten kann - welche Folgen der Schuss hat, kommt auf die Absichten der Person an, die schießt. Und so stürzen sich die beiden in das nächste Abenteuer - nicht nur im Wettlauf mit dem Goyl Nerron, der ebenfalls die Armbrust finden will, sondern auch im Wettlauf gegen die Zeit, gegen den letzten Mottenbiss und gegen den Tod.

MEINUNG
Die Handlung knüpft nahtlos an, hat aber nicht sonderlich viel mit dem ersten Band zu tun. Demzufolge könnten die Bände quasi auch "einzeln" gelesen werden.

Schreibstil und Charaktere sind unverändert. Die Figuren und Spiegelwelt wurden sehr liebevoll ausgebaut und wirken authentisch. Dass Fuchs nun auch mehr in den Vordergrund rückt, man mehr Kapitel aus ihrer Sichtweise lesen kann und auch viel über sie und ihre Vergangenheit erfährt, finde ich in diesem Band besonders schön. Auch wirkt es zeitlich passend und nicht überladen. 

In den ersten Kapiteln musste ich mich erst noch in die Handlung hineinfinden, kam dann aber mit der Welt sehr gut zurecht. Die Karte, die vorne im Buch abgedruckt ist, ist vor allem am Anfang sehr hilfreich und außerdem originell. 
Die Handlung ist flüssig und mitreißend. Meistens musste ich mich abends zwingen, mit lesen aufzuhören, weil es immer spannender wurde. Zum Ende des Buches kam es mir ein bisschen langgezogen vor. Das kann allerdings auch an meiner kleinen Leseflaute gelegen haben.

Das Ende kam für mich überraschend und unerwartet und lässt genug Spielraum für den Abschlussband.

FAZIT
Den zweiten Band der Reckless-Trilogie gefiel mir besser als der erste. Die Handlung war spannender und auch Fuchs hat eine größere Rolle bekommen.  
Reckless: Lebendige Schatten ist ein aufregender zweiter Band mit viel Spannung, Action und mehr Gefühlen. Ich bin gespannt auf Band drei.

Sonstiges:
Reckless: Lebendige Schatten ist der zweite Band der Reckless-Trilogie. Band eins heißt Reckless: Steinernes Fleisch. Der Titel oder Erscheinungstermin für den Abschlussband ist noch nicht bekannt. Zusätzlich zur Trilogie gibt es noch Mein Reckless Märchenbuch, in dem die Grimm-Märchen, die in den ersten Bänden vorkommen, sowie andere ausgewählte Lieblingsmärchen von Cornelia Funke ("mit Vorwort und Kommentaren der Autorin") enthalten sind.
 
Zitate:
»Liebe ging furchtbar leicht verloren« (Seite 20)
»Man zahlte mit zu viel Schmerz für den Luxus, zu lieben.« (Seite 194) 

Bewertung:
Cover: ●●●●●
Schreibstil: ●●●●●
Idee: ●●●●●   
Charaktere: ●●●●●
Humor: ●●○○○
Romantik: ●○○○○
Spannung: ●●●●○
Handlung: ●●●◐○

Insgesamte Wertung: 9,0 / 10

Mehr Infos:
Über das Buch
Über die Reihe
Über die Autorin

Neugierig, wie die Cover von anderen Ländern aussehen? » Klick hier.

*Bildquelle: http://readrandomreviews.blogspot.de/2012/12/review-reckless-lebendige-schatten-von.html

1 Kommentar:

  1. Hab das Buch auch vor kurzem gelesen und fand es mal wieder sooo schön! Cornelia Funke ist einfach eine super Autorin!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥