Mittwoch, 31. Oktober 2012

Rezension ♣ Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz (Kimberly Derting)

Bildquelle*
 Titel: Dark Queen: Schwarze Seele,
         schneeweißes  Herz
 Autorin: Kimberly Derting
 Reihe: Band 1; Trilogie
 Genre: Dystrophie / Fantasy
 Verlag: Egmont INK
 Erscheinungsdatum: 08. März 2012
 Format: Hardcover mit Schutzumschlag
 Seitenzahl: 362 Seiten
 Preis: 17,99€
 ISBN: 978-3-86396-017-9



Klapptentext:
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Die siebzehnjährige Charlaina versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang versteckt. Doch als sie auf Max trifft, bröckelt die Mauer - bis sie erkennen muss, wer er tatsächlich ist.
(Quelle: Rückentext)

Gestaltung:
Das Cover ist schön wie auch geheimnisvoll und der deutsche Titel gefällt mir auch sehr gut. Ohne den Schutzumschlag ist das Buch schlicht schwarz, die Innenseiten und der Einband rot, was wiederum sehr zum Cover passt. Zudem ist die Innengestaltung sehr liebevoll gestaltet, was ich immer wieder sehr schätze.

Erste Sätze:
»Sobald das Mädchen das Zimmer betrat, begann die Luft zu knistern wie vor einem drohenden Gewitter. Sie war nur ein Kind und doch veränderte ihre Gegenwart sofort die Atmosphäre.«

Zum Buch:
Kimberly Derting hat eine faszinierende Welt erschaffen, die in weit entfernter Zukunft spielt, trotz allem aber eher an die Vergangenheit erinnert. Nur einige Dinge wie "Disco" oder "Kartenscanner" wirken im alltäglichen Leben konfus und irgendwie etwas fehl am Platz, denn mittlerweile wird die Gesellschaft wieder in einem Kastensystem eingeordnet. Je nach Klasse, in der man hineingeboren wurde, lernt man seine Sprachen: einmal die Universalsprache und die seiner Klasse. Es ist verboten, andere Sprachen zu lernen und selbst auf das Aufsehen, während Höhergestellte in ihrer Sprache reden, steht die Todesstrafe. Diese harten Gesetze wurden eingeführt, um einen erneuten Sturz der Monarchie zu verhindern.

Die 17-jährige Charlaina, kurz Charlie, die der Kaufmannsklasse angehört, hat seit ihrer Geburt die Gabe, alle Sprachen zu verstehen - eine gefährliche Fähigkeit, durch die sie immer vorsichtig und bedacht handeln muss. Sie hat ein sehr nachdenkliches, liebevolles aber auch rebellisches Wesen, durch das man sie schnell ins Herz schließt. Man begleitet Charlie in ihrem Alltag, lernt die Gesellschaft, ihre Freunde und Familie kennen und kann durch die Ich-Perspektive nachvollziehen, wie sie sich fühlt und was sie empfindet. Während des Lesens teilte ich ihre Liebe, ihre Sorge, ihre Wut, ja, sogar ihre Skepsis, denn die Autorin hat es mit ihrem wunderbarem Schreibstil geschafft, dass ich total in Dark Queen eintauchen konnte. 
Das Buch war so gut wie durchgehend spannend und hat mich einfach mitgerissen. Die verschiedenen Handlungen und Ereignisse wurden raffiniert und geschmeidig verknüpft und wirkten keineswegs abgehackt, wie das öfters bei anderen Büchern der Fall ist. Auch die Verbindungen, Beziehungen und Hintergrundgeschichten zu den anderen Charakteren, die nach und nach aufgedeckt wurden, waren unerwartet und interessant. Insgesamt wurden die Charaktere gut ausgearbeitet, umgesetzt und in die Handlung eingebaut. Durch die zusätzlichen Sichtweisen konnte man bestimmte Charakterzüge deutlicher erkennen und einige Handlungen besser verstehen.

Trotz der relativ simpeln Handlung konnte mich Dark Queen nicht nur überzeugen, sondern auch so sehr begeistern, dass ich es fast komplett in einem Rutsch durchgelesen habe. Alles in diesem Buch war sehr stimmig und harmonierte miteinander. Ich habe nur zwei Kleinigkeiten auszusetzen: Einige Dinge waren vorhersehbar, so dass am Ende ein wenig der Überraschungseffekt fehlte. Desweiteren hätte die Autorin etwas mehr auf die Vergangenheit eingehen können, aber das klärt sich hoffentlich im Folgeband. Die Handlung ist an sich abgeschlossen, aber das letzte Kapitel lässt erahnen, was im nächsten Band passiert.

Sonstiges:
Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz heißt im Original The Pledge und ist der erste Band einer Trilogie. Band zwei wird im englischen The Essence heißen und im Januar 2013 erscheinen. Von Kimberly Derting stammt außerdem auch die Body Finder Reihe.

Zitate:
»Ich war, was ich war, und nichts würde etwas daran ändern.« (Seite 63)
»Worte hatten Bedeutungen, aber Stimmen enthielten Gefühle.« (Seite 130)
»Interesse lag zu dicht an Neugier, zu dicht an Merkwürdigkeit.« (Seite 239)
 
Bewertung:
Cover: ●●●●●
Schreibstil: ●●●●●
Idee: ●●●●●   
Charaktere: ●●●●●
Humor: ●●○○○
Romantik: ●●●○○
Spannung: ●●●●◐
Handlung: ●●●●◐

Insgesamte Wertung: 9,6 / 10

Mehr Infos:
Über das Buch
Über die Autorin
Leseprobe

Neugierig, wie die Cover von anderen Ländern aussiehen? » Klick hier.

*Bildquelle: http://egmont-ink.de/die-buecher

Kommentare:

  1. Hey, dein Blog gefällt mir sehr, denn er ist wunderschön ! (: *-*
    Ich folge dir gleich einmal :) ! ♥

    Wenn du Lust & Zeit hast, dann schau doch mal bei meinem Blog vorbei, würde Luftsprünge machen, ist kein Witz ! :) ♥ :P :*


    Liebe Grüße von An :* -> http://sweetyanmagically.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wow das klingt nach einem wirklich guten Buch. Ich war gerade auf der Suche nach einem neuen Buch und ich glaube ich habe es gefunden:) Besten Dank für den Tipp!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥