Freitag, 17. Februar 2012

~ Über SUB, TAGs und Lesetempo ~

Hallihallo. ;)
Ich dachte mir, das ich einen kleinen Blubberpost mache, und mich mit euch ein bisschen über Bücher unterhalte. :)

Ich hab heute Rubinrot beendet und wollte euch fragen, wie euer (durchschnittliches) Lestempo ist und/oder wie viele Bücher ihr im Monat lest.
Ich brauche für ein Buch ungefähr eine Woche, wenn es sich gut lesen lässt, nicht allzu dick ist und ich auch genug Zeit habe. Letzteres ist eigentlich meistens der ausschlaggebende Punkt - Schule frisst schon recht viel Freizeit. ;) Deswegen brauche ich öfters länger. Ich lese pro Monat ungefähr 2-3 Bücher, würde vielleicht auch vier schaffen.
Mein diesjähriges Ziel ist es, alle meine Bücher zu lesen, so dass ich dann immer gleich das Buch, das ich gekauft habe, lesen kann. (Obwohl... Eigentlich müssten immer ein paar Bücher ungelesen bleiben, sonst hat man gar keine mehr, die man lesen kann. Aber falls das mal eintreten sollte, gibt es ja auch noch eine Schwester und Freundinnen, die Bücher haben, die man irgendwann mal sowieso ausleihen wollte. :D) 

Dann habe ich mir überlegt, dass ich immer, wenn ich ein neues Buch anfange, einen Post mache, in dem ich den Titel, Autor, das Cover und die Beschreibung angebe. Erstens wäre es ein kleiner "Lückenfüller", damit mein Blog nicht ganz so leer ist, zweitens wüsstet ihr, was ich wann lese/gelesen habe, auch wenn ich keine Rezension geschrieben habe und könnt mich so vielleicht auch schon vor Monatsende fragen, wie das Buch so war. (@Elle: Ich habe übrigens auf deine Frage geantwortet, falls du es noch nicht gesehen hast. :))
Und da kommen wir auch schon zum Rezensionspunkt: es gibt Bücher, da lohnt es sich nicht wirklich eine Rezension zu machen, weil es dazu einfach nicht so viel zu sagen gibt. Oder aber, man weiß nicht, wie man das alles erklären/ausdrücken soll, damit es auch nach etwas klingt. Meint ihr, ich soll zu diesen Büchern trotzdem ein kleines Fazit schreiben? Oder ist das dann eher uninteressant? Wie macht ihr das? :)

Und nun zu meiner letzten Frage: Kennt ihr schöne Bücher TAGs?
Ich kenne bis jetzt nur einen, den ich irgendwann mal auf meinem Kopfhörermädchenblog gemacht habe. Den könnte ich mal wieder herauskramen und hier machen.
Falls ihr schöne Bücher TAGs kennt (die man auch als Blogger machen kann), würde ich mich freuen, wenn ihr mir einen Link (oder was auch immer ihr wollt) schicken würdet. ;)

Okay, genug Fragen gestellt.
Ich hoffe, dass sie auch von irgendwem beantwortet werden und wünsche euch hiermit ein schönes Wochenende. <3

1 Kommentar:

  1. Ohoo jaja da hast du viele fragen gestellt^^
    Ich bin über die Edelstein Fan Seite auf deinen Blog gekommen. Bei den Büchern habe ich ca. ne Woche für alle drei gebraucht. Waren ja Ferien ;-)
    Wie gern würde ich noch mal in die schule gehen und so viel Zeit haben. Ja wenn man Schüler ist beschwert man sich über die Schule, aber wenn man die Schule fertig hat wünscht man sich die Schulzeit zurück. Ich Studiere und gegen ende des Semesters heißt es dann morgen um 8 Uhr anfangen mit arbeiten und so gegen 24 – 2 Uhr auf geben um am nächsten Tag weiter zu machen und das 7 Tage die Woche. Ja da wünscht man sich die Schulzeit zurück.
    Also ich finde es besser wenn man auch da zu schreibt wie man das Buch findet. Ich stelle auch Bücher auf meinem Blog vor und bewerte sie dann. Ich versuche aber nicht zu viel zu verraten. Kannst ja auch mal auf meinem Blog vorbeigucken.

    lg

    http://the-life-of-a-chaotic-girl.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥