Samstag, 10. Dezember 2011

Rezension ♣ Nachtgeboren - Alison Sinclair



Titel: Nachtgeboren
Autorin: Alison Sinclair
Verlag: LYX
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 416
Preis: 9,95€
ISBN: 3-8025-8335-3





Kurzbeschreibung:
Ein geheimnisvoller Fluch spaltet die Stadt Minhorne. Die Nachtgeborenen können nur in der Dunkelheit existieren, während die Lichtgeborenen die Sonne zum Leben brauchen. Eines Morgens steht eine hochschwangere Frau vor der Tür des nachtgeborenen Arztes Balthasar Hearne. Es ist Tercelle, die Verlobte von Balthasars verschollenem Bruder. Tercelle bringt Zwillinge zur Welt, die die ungewöhnliche Fähigkeit des Sehens besitzen. Kurz darauf wird Balthasars eigene Tochter entführt. Er ist mit seiner Familie in eine grausame Verschwörung geraten, die das Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit gefährdet.
Quelle*

Gestaltung:
Das Cover ist einfach nur perfekt. Es passt sehr gut zum Buch, das man - wer hätte das gedacht - nur aus der Sicht von nachtgeborenen Charakteren liest. Der Schriftzug 'Nachtgeboren' hat auch bei diesem Cover wieder eine glänzende Beschichtung. Durch das Model kann man sich, wie beim Originalcover auch, gut Telmaine - eine der Hauptfiguren - vorstellen. In den Innenseiten des Buches ist ein Torbogen, und dahinter eine Schneelandschaft zu sehen. Insgesamt finde ich die Gestaltung des Buches einfach nur großartig gelungen.

Zum Buch:
Am Anfang ist es etwas verwirrend, weil man in eine komplett fremde Welt hineinstößt. Nach und nach wird aber vieles durch lange Dialoge, oder später auch Gedanken, erklärt. Ich habe zwar ein wenig gebraucht, um mich reinzufinden, konnte dann aber recht flüssig lesen. Was mich nur etwas gestört hat, war, dass das Buch in einer recht kleinen Schriftgröße gehalten wurde und dass die Kapitel sehr lang waren (meistens zwischen 40 und 60 Seiten). Ansonsten konnte ich mir die Orte und Personen recht gut vorstellen, auch, dass die Nachtgeborenen ihre Umgebung nur mittels Ultraschall sondieren können. Diese neue Idee mit Nachtgeborenen und Lichtgeborenen fand ich sehr interessant, besonders da die Geschichte aus der Sicht von drei Personen geschildert wurde, die unterschiedlicher nicht sein könnten: dem Arzt Balthasar, seiner Frau Talmaine und dem Baron, Schattenjäger und Magier, Ishmael. Ihre Handlungen waren gut nachvollziehbar. Es gab ein paar überraschende Wendungen und spannende Szenen, jedoch fehlte mir das gewisse Etwas. Ich war zwar sehr neugierig, was das alles zu bedeuten hat, wer dahinter steckt, was noch alles passiert - es kam aber keine richtige Spannung auf. Ich hatte nicht dieses Gefühl wie "Es ist so spannend, ich muss jetzt unbedingt weiterlesen!" Auch stehen noch ein paar Dinge offen, die man sich wahrscheinlich für den zweiten Band aufgehoben hat.

Sonstiges:
Nachtgeboren ist der erste Band einer Trilogie. Das zweite Buch Lichtgeboren ist auch schon erhältlich. Nur auf den Abschlussband Schattengeboren muss man noch bis März 2012 warten.
Nachtrag: Rezensionen zum zweiten Band findet ihr hier, zum dritten Band hier.

Über die Autorin:
Alison Sinclair ist in Edinburgh aufgewachsen und hat in Kanada, den USA und Großbritannien gelebt. Sie besitzt drei Universitätsabschlüsse und arbeitet gegenwärtig an der Universität McGill in Montreal. Ihr erster Roman wurde 1995 veröffentlicht.

Bewertung:
Humor: ●○○○○
Spannung: ●●●○○
Romantik: ●●●○○
Handlung: ●●●●○
Allgemein: ●●●●○

Mehr Infos:
Über das Buch
Über die Autorin

Neugierig, wie die Cover von anderen Ländern aussehen? » Klick hier.

*Bild- und Textquelle: http://www.egmont-lyx.de/product_info.php/info/p3703_nachtgeboren.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥